Über unsEric:StylesTermineTestimonialsGutscheineProdukte Mens World Kosmetik Kontakt
Allgemeine Geschäftsbedingungen

ERIC:BARBIER
Finest Gentlemen Care
Stölting & Lepiors GbR
Ballindamm 36
20095 Hamburg

nachfolgend Anbieter

 

§1 Vertragsschluss
• Unsere Angebote im Internet stellen lediglich eine Aufforderung an den Kunden dar, Ware zu bestellen. Durch das Absenden der Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Vertragsschluss ab.
• Durch den Versand der Ware kommt der Vertrag zustande.

 

§2 Geltungsbereich
• Die Leistungen des Anbieters erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der AGB des Anbieters in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
• Abweichungen von unseren AGB bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung des Anbieters.

 

§3 Zahlung
• Alle Preise gelten inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. der aufgeführten Versandkosten.
• Es gelten die Preise, welche zum Zeitpunkt der Bestellung aufgeführt sind.
• Die Zahlung des Kaufpreises ist möglich per Kreditkarte, Sofortüberweisung / Vorkasse und über PayPal.

 

§4 Lieferung
• Die Lieferung erfolgt durch den Anbieter nach Zahlungseingang.
• Falls der Anbieter zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, wird der Kunde unverzüglich darüber informiert und der Kaufpreis sofort zurückerstattet.
• Gegenüber Unternehmen geht die Gefahr der Verschlechterung oder des Untergangs der Ware mit Übergabe an den Transportunternehmer auf den Besteller über. Verzögert sich die Übergabe oder Versendung aus vom Besteller zu vertretenden Gründen, so geht die Gefahr am Tage der Mitteilung der Versandbereitschaft der Ware auf den Besteller über.

 

§5 Annahmeverzug
• Kommt der Kunde in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so sind wir berechtigt, den uns hierdurch entstehenden Schaden ersetzt zu bekommen.

 

§6 Gewährleistung / Rückerstattungsrichtlinie
• Im Falle eines Mangels hat der Kunde die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch berechtigt, die vom Besteller gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Kunden bleibt.

• Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder haben wir die Nacherfüllung insgesamt verweigert, kann der Kunde nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären. Eventuelle Schadensersatzansprüche des Kunden bleiben hiervon unberührt.

• Ist der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 BGB gilt für die Gewährleistungsansprüche des Kunden Folgendes als vereinbart: Offensichtliche Mängel müssen gegenüber dem Anbieter unverzüglich, spätestens innerhalb von 14 Kalendertagen nach Lieferung der Ware schriftlich angezeigt werden, verdeckte Mängel sind ebenfalls unverzüglich, spätestens innerhalb von 14 Kalendertagen nach deren Bekannt werden schriftlich anzuzeigen. Erfolgt die Mängelanzeige nicht fristgerecht, sind die Gewährleistungsrechte des Kunden bezogen auf den nicht rechtzeitig angezeigten Mangel ausgeschlossen. Das gilt jedoch nicht, soweit der Anbieter den Mangel arglistig verschwiegen und/oder eine entsprechende Garantie übernommen hat. Gewährleistungsansprüche verjähren – außer im Fall von Schadensersatzansprüchen – innerhalb eines Jahres nach Ablieferung der Kaufsache an den Unternehmer.

 

§7 Haftungsbegrenzung
1 Der Anbieter haftet gegenüber dem Kunden aus allen vertraglichen und gesetzlichen
Ansprüchen auf Schadens- und Aufwendungsersatz uneingeschränkt bei:
• Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit
• Auf Grund eines Garantieversprechens
• Auf Grund zwingender Haftung wie etwa nach dem Produkthaftungsgesetz

2 Verletzt der Verkäufer fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht, ist die Haftung auf den
vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

3 Im Übrigen ist eine Haftung des Anbieters ausgeschlossen.

 

§8 Datenschutz
• Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzverordnung. Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nur im Rahmen der Abwicklung des Vertrages, etwa an die mit der Lieferung der Ware betreuten Unternehmen. Näheres entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

 

§9 Anwendbares Recht / Gerichtsstand
• Anwendbar ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes.
• Sind die Vertragsparteien Kaufleute, ist das Gericht an unserem Sitz in Hamburg zuständig, sofern nicht für die Streitigkeiten ein ausschließlicher Gerichtsstand begründet ist. Dies gilt auch, wenn der Kunde keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union hat.

 

§10 Schlussbestimmung
• Soweit eine Bestimmung des Vertrages ungültig oder nicht durchsetzbar ist oder wird, bleiben die übrigen Bestimmungen dieses Vertrages hiervon unberührt.

 

powered by webEdition CMS